Schließen

Bäh, vollgemachte Klos

Wer will schon putzen?

Kennt ihr das auch? Jeder will es sauber haben, putzen will keiner. Aber so funktioniert das nicht. Sagte schon Mama und überzeugte mich, mein Zimmer aufzuräumen – wenn Du nicht aufräumst, gehst Du nicht raus Fußballspielen.

So lief es beim YiMC nicht und geputzt wurde trotzdem.

Viele Volunteers haben Klos, Duschen, Klassenräume, Bänke und Tische geputzt. Sie haben mit Lappen, Besen und Bürste dem Dreck, den Haaren und dem Staub den Kampf angesagt – und gewonnen. Sie haben sich ohne Murren und Motzen die Finger dreckig gemacht. Respekt. Wer träumt nachts schon selig von Staubwedel und gelbrandiger Kloschüssel? Genau. Niemand.

Und dann fällt mir Jesus ein. Jesus hat sich nicht nur die Finger dreckig gemacht, er lebte in diesem Loch Erde. Er kam, um die dreckige Welt sauber zu machen. Warum? Weil für Jesus und genauso für einen Christen gilt: Was ich selbst will, muss ich auch bereit sein, zu tun. Meine Mutter, die OP-Schwester, wäre angetan.

Geschrieben von Klaus Müller am Montag, 21 April 2014.
Geposted in YiMC 2014 , Veranstaltungsort