Schließen

Wer heilt, hat Recht?

Workshop zu Alternativen Heilmethoden

Wir sitzen zwischen Klavier, Stereo-Anlage und Boxen und lauschen einem Vortrag zu Alternativen Heilmethoden. Im Musikzimmer gibt es einen Vortrag mit Fragerunde – neudeutsch Workshop. Interessant, was alles helfen soll.

Da gibt es Irisdiagnostik, Bachblüten und Akupunktur – scheinbar erfolgreich. Und es gibt den Placebo-Effekt: Menschen glauben an etwas und es geht ihnen danach tatsächlich besser. Patienten bekommen etwa einen Traubenzucker, glauben aber, es handele sich um die neue Wunderpille. Und siehe da, es hilft.

Und jetzt? Sind alle Alternativen Heilmethoden Placebo? Oder gilt der Grundsatz: Egal, was hilft, ist gut? So einfach ist es nicht. Jeder kennt einen Opa, der mit 90 noch sagte: „Ist nicht kalt, Schnaps hält mich warm.“ Und jeder kennt einen Freund, der sagt: „Mir hat's aber geholfen.“

Ich fand den Workshop sehr hilfreich. Zusammenfassen lässt er sich in 14 Zeilen aber nicht. Schlussfolgerungen will ich auch nicht ziehen. Warum? Sie wären verkürzt. Und zeigt es nicht treffend, warum man zum YiMC kommt? Weil ich diese Inhalte, die Diskussion nicht daheim vor dem Bildschirm ansehen kann.

Geschrieben von Klaus Müller am Sonntag, 20 April 2014.
Geposted in YiMC 2014 , Workshops